TURNIERBESTIMMUNGEN

 

                                  Greenwood Cup 2019

 

 

 

Spielort: Kultur- und Sportpark Hösbach

 

 

Die Spiele werden nach den gültigen BFV Regeln ausgetragen.

Die Spiele werden von amtlichen BFV-Schiedsrichtern geleitet.

Für alle Spieler besteht Passzwang!

Eine Mannschaft besteht aus 4 Feldspielern, 1 Torwart und max. 7Auswechselspielern

Die Spielzeit beträgt 1 x 10 min ohne Wechsel.

Gespielt wird in der Vorrunde mit 4x 6er Gruppen. Die ersten vier Teams erreichen die Zwischenrunde. Die Zwischenrunde wird in 4x 4er Gruppen ausgetragen aus der sich die ersten zwei Teams für das Viertelfinale qualifizieren.

Bei Trikotgleichheit legt der Veranstalter Leibchen bereit, die die erstgenannte Mannschaft vor Spielbeginn bei der Turnierleitung abzuholen und anzuziehen hat.

Die erstgenannte Mannschaft spielt von der Tribüne aus gesehen von links nach rechts

Das Ein und Auswechseln ist beliebig oft gestattet, jedoch nur im Bereich der jeweiligen Ersatzbank (Coachingzone).

Gespielt wird auf große Tore (5x2) und mit Rundumbande. Das Spielfeld hat eine Größe von 19m x 40m.

Der Einwurf erfolgt durch Einkick.

Aus der eigenen Hälfte kann ein Tor direkt erzielt werden. Vom Anstoß aus darf kein direktes Tor erzielt werden.

 

Bei einem indirekten Freistoß reicht die Berührung des Balles vom

eigenen Mitspieler

Der Torhüter darf die Mittellinie nicht überschreiten.

Der Ball darf beim Abstoß nur vom Torwart der verteidigenden Mannschaft ins Spiel gebracht werden.

 

Der Torwart muss den Ball per Abwurf wieder ins Spiel bringen. Erfolgt der Abwurf über die eigene Spielhälfte, ohne dass ein anderer Spieler den Ball berührt hat, ist auf indirekten Freistoß für die gegnerische Mannschaft von der Mittellinie aus zu entscheiden.

 

Spielt ein Feldspieler seinem Torwart den Ball "kontrolliert“ zurück darf der Torwart den Ball nicht mehr in die Hand aufnehmen.

 

Wenn der Ball die Hallendecke oder Gerätschaften berührt, wird dies mit einem Einkick an der Außenlinie geahndet. Der Einkick wird auf gleicher Höhe des Punktes, an dem die Berührung stattgefunden hat, ausgeführt.

Ab dem ¼-Finale wird bei einem Unentschieden der Sieger per 9m-

Schießen ermittelt (je Team 3 Schützen). Sollte nach den ersten 3 Schützen kein Sieger feststehen, wird wechselweise im 1 gegen 1 Vergleich mit jeweils neuem Schützen bis zur Entscheidung weiter geschossen.

Der Veranstalter übernimmt für abhanden gekommene Gegenstände und auch bei Verletzungen keine Haftung. Ein Versicherungsschutz der teilnehmenden Spieler über den Veranstalter besteht nicht.

Mannschaften haben für etwaige von ihnen verursachte Schäden in der Sporthalle bzw. Kabine aufzukommen.

Wir bitten Sie, Ihre Anreise so einzurichten, dass Sie spätestens eine Stunde vor dem ersten Spiel (siehe Turnierplan) in der Sporthalle anwesend sind und sich bei der Turnierleitung melden.

 

Hallenrichtlinie BFV 2019

ePaper
Die ausführliche Hallenrichtlinie des Bayrischen Fussballverbandes von 2019

Teilen: